Blog Image

Team HJG Drescher Friends

20.04.19

Training Posted on Sun, April 21, 2019 15:56:35

Dieselbe Weiheranlage, aber heute mal ein anderer Weiher und
strahlender Sonnenschein. Das Training war heute schwach besetzt – Lars und ich
– aber das störte nicht weiter.

Während ich wieder mit sehr wenig Material kam, baute Lars
seine dreizehn Meter auf und hat nach einigen Versuchen ein Loch auf circa 13,5
Meter finden können.

Lars fischte D7 mit Hanf, und später noch Sämereien. Ich
verblieb bei dem Groundbait Brasse ohne Zusätze. Dank des Cupping-Kits hat er
auch punktgenau anfüttern können und hatte den dementsprechenden Fangerfolg.
Während ich zwar zahlenmäßig mehr Rotaugen landen konnte, hatte Lars die
Größeren.


Überraschenderweise konnte ich eine kleine Schleie auf die fünf Meter rausholen, während Lars kurz darauf auch eine größere Schleie landen konnte.


Bei einer kleinen Pause seinerseits nutzte ich die Chance und stippte kurz mit seiner Rute – mein vorletzter Fang des Tages war dann noch einmal eine Schleie. Für mich war dann nur noch ein kleines Rotauge drin, ehe das Training vorbei war.

Wir hatten beide zum Schluss hin noch größere Fische dran.
Während bei mir das Vorfach riss, als ich versuchte den unbekannten Fisch zu
drillen, war Lars sein Fisch wohl nicht richtig gehakt und der Haken zu stumpf.
Nicht nur was gefangen, sondern auch noch was gelernt 😛



06.04.19

Training Posted on Sat, April 06, 2019 21:52:38

06.04.2019

Trübes,
nebliges Wetter und ein anderer Weiher. Lars und Niklas stippten trotz dieser
unangenehmen Bedingungen und des selten befischten Weihers beide mit der
dreizehn Meter Stipp. Wie immer waren Gäste zugegen gewesen, die für ihr erstes
Mal mit der fünf Meter Stipp einen guten Fangerfolg erzielen konnten. Zu zweit
fingen die beiden sechszehn Rotaugen. (Ich habe nicht freiwillig mitgezählt, sie haben es getan smiley)

Niklas
fütterte mit Groundbait Brasse an und konnte durchgehend Rotaugen fangen. Dabei
trainierte er auch fleißig das Auf- und Abstecken, da das Abrollen nach hinten
nicht auf die volle Länge der Rute möglich war.

Auch Lars
konnte mit D7 von Drescher einige Rotaugen landen, davon ein paar größere, die
sogar das Gummi rausgezogen hatten.

Faszinierend
war das unterschiedliche Bissverhalten der Rotaugen. Die beiden Gäste fischten
nur zwei bis drei Meter voneinander weg, dennoch bisschen die Fische vollkommen
unterschiedlich an. Bei dem einen musste man geduldig darauf warten, dass der
Schwimmer unterging. Das war bei einer Montage mit 0,14 mm Hauptschnur, 0,12 mm
Vorfach und einem Schwimmer von 0,8 gr und vier Bleien á 0,2 gr. Bei dem
anderen hingegen zogen die Rotaugen direkt ab, ohne zu zögern. 0,13 mm
Hauptschnur, 0,10 mm Vorfach und ein Gramm Schwimmer mit zwei Bleiben
(0,6gr+0,4gr). Beide hatten mit dem Groundbait Brasse angefüttert.

Bei Lars
waren die Bisse ebenso zögerlich, während bei Niklas die Bisse ebenfalls ohne
große Vorbereitung kamen. Inwiefern die Montagen an dem Bissverhalten beteiligt
waren, testen wir im Laufe der nächsten Trainings.

Alles in
allem, ein erfolgreiches Training.



Gemütlich (30.03.19)

Training Posted on Sat, April 06, 2019 21:48:04

Gemütlich
muss auch mal sein. So haben Bernd und ich uns am Samstagnachmittag spontan
entschlossen, uns noch zwei, drei Stunden an den Weiher zu setzen. Er mit der
Standard-Feeder und ich mit der Method. Wir saßen nicht weit auseinander, aber
die unterschiedlichen Angelarten bewirkten auch unterschiedliche
Fangergebnisse.

Während
Bernd mit dem Skimmermix relativ regelmäßig Rotaugen rausholte, war ich mit
einem kleinen Karpfen auf Banane-Fisch Boilie und dem Method Mix Green schon
sehr zufrieden.



23.03.2019

Training Posted on Sat, April 06, 2019 21:45:11

Heute waren
wir vom Team nur zu zweit – Lars und ich, sodass die Zahl an Gästen doppelt so
groß war wie die Zahl an Teamanglern J

Wir haben
uns beide für die Stipprute entschieden, Lars auf 13 Meter, ich auf 11 Meter.
Getestet haben wir heute wie unterschiedliches Futter sich auf den Fanggewinn
auswirkt. Lars fischte mit D7 vom Drescher, ich habe das Groundbait Brasse
benutzt. Einer der Gastangler, der auf fünf Meter mit der Stippe fischte,
verwendete ebenfalls mein Futter.

Lars hatte
einige schöne Rotaugen landen können. Mithilfe eines Erdbeerdips gegen Ende des
Trainings war sogar ein kleiner Karpfen (circa 2 kg) dabei gewesen. Da konnten
der Gastangler und ich leider nicht ganz mithalten – wir hatten gesamt vier
Rotaugen und nichts Großes dabei. Da hat der Pulverdip leider auch nicht
geholfen. Für dieses Mal hat das D7 gewonnen, aber wir geben nicht auf J



09.02.19

Training Posted on Sat, March 16, 2019 21:48:00

09.03.19

Regnerisches und windiges Wetter hielten Lars, Niklas, Mario
und mich nicht vom Training ab. Mario und Niklas wollten ihre Sicherheit mit
der Feederroute weiter üben, während Lars sich wieder für die Stipprute
entschied.

Und sich bedienen ließ smiley

Gefischt wurde wieder mit D1 Competition mit Vanille-Lokstoff und Hanf und leichten
Montagen.

Der Fangerfolg lag heute höher als bei den anderen
Trainings. Niklas konnte ein schönes Rotauge mit der Feeder landen. Lars lag
mit der Stipp weiter vorne. Angefangen bei einem kleinen Rotauge, schienen die
Rotaugen immer größer zu werden.

Aufgrund des sich stark verschlechternden Wetters brachen
wir das Training verfrüht ab.

Tamara Müller



16.02.19

Training Posted on Sat, March 16, 2019 21:44:09

16.02.19

Saisonbeginn! Samstagmorgen trafen wir (Lars, Niklas, Bernd
und ich), um das erste Training im Jahr 2019 zu machen. Zu Gast waren Mario,
ein Angler aus dem Völklinger Verein, und Steven. Bedauerlicherweise kam nicht
direkt das Aufbauen am Wasser dran, da über Nacht die Weiher zugefroren waren.

Das sollte uns aber nicht daran hindern, etwas zu machen. Während
wir auf besseres Wetter warteten, ist die Zeit nicht ungenutzt verstrichen. Gummis
wurden in Spitzen eingezogen, Sitzkiepe aus- und aufgeräumt, lang verschollene
Bleie wiedergefunden und Montagen für die Stipprute gebunden.

Eine allgemeine Beratschlagung zum Thema „Verbindung
Connector mit Montage“ ist auch dabei gewesen.

Gegen elf Uhr hat dann die Sonne auch das Problem vom Eis
gelöst. Mit gesammelter Mannschaft, leichten Montagen und fünf Meter-Ruten,
beziehungsweise den Kits der Elf-Meter-Stipp, ging es dann ans Wasser. Gefüttert
wurde pro Platz eine Handvoll Reste Futter des letzten Jahres.


Der Erfolg ließ auch nicht lange auf sich warten. Steven riss
direkt zu Beginn eine Forelle ab, ihm gelang es später dafür ein Rotauge zu
landen. Niklas hatte auch eine Forelle am Haken, die leider kurz vorm Landen
abriss.

Bernd hatte Erfolg und landete eine schöne Forelle.

Die tierische Begleitung tröstete den Rest ohne Fang 😉



Training 02.03.19

Training Posted on Sat, March 16, 2019 21:37:24

02.03.19

Nach dem schönsten Wetter am Wochenende zuvor, war kalter
Wind und ein dunkler Himmel der Vorbote von Regen heute. Was Lars, Niklas,
Bernd und mich, inklusive Mario, nicht vom Training abgehalten hat.

Dieses Mal hielten wir uns nicht lange mit aufräumen auf.
Lars und ich gingen stippen, er auf dreizehn Meter, ich auf elf Meter.

Während wir unseren Platz aufbauten, gab Bernd für Niklas und
Mario einen kleinen Kurs in Sache Feeder-Montagen. Gefischt haben beide mit
einfachen Freilaufmontagen und leichten Körben.

Niklas, Lars und Mario haben D1 Competition vom Drescher
benutzt, jeweils angepasst an die Angelart. Ich habe für die
Reste-Futterverwertung gemacht. Aber obwohl man das Futter arbeiten sah, blieb
der gewünschte Erfolg aus. Mario landete ein Rotauge, was jedoch der einzige
Fang für den Tag sein sollte.



Neuer Name, neue Mitglieder

Neuigkeiten Posted on Sun, November 26, 2017 23:10:12

Am heutige Tag trafen wir uns um über den neuen Namen zu entscheiden und die neuen Mitglieder aufzunehmen.

Ersteres war mehr oder weniger schon im Vorfeld entschieden. In Zukunft werden wir unter dem Namen “Team HJG Drescher Friends” an diversen Veranstaltungen im Saarland und Umgebung teilnehmen.

Anschließend wurden die neuen Mitglieder ins Team aufgenommen, so werden Markus Leiner, Steffen König, Niklas Dümont und Lars Blum das Team verstärken.

Während Markus und Steffen hauptsächlich Feedern, wird uns Lars beim Stippen und Feedern unterstützen. Niklas wird wohl überwiegend die Stange in der Hand haben.



Next »